Wie bereits Eingangs erwähnt gründete sich unsere Interessengemeinschaft 2002/2003 mit dem Ziel,
„Geschichte zum Anfassen“ zu bieten. Unzählige Stunden haben wir gemeinsam an unserer Ausrüstung und unseren Uniformen „gefeilt“, was – nach unserer subjektiven Einschätzung – jedem sofort ersichtlich ist. Ein „fertig“ kann es für uns dennoch nicht geben, denn nichts ist so perfekt, dass man es nicht noch besser machen könnte. Ziel ist immer die Abbildung des Originals – von der persönlichen Ausrüstung und
Bewaffnung über unser Camp bis hin zu kleinen Details, die das Gesamtbild abrunden, welches sich dem Besucher der vielfältigen Veranstaltungen, auf denen wir zugegen sind, bietet. Möglichst Originalgetreu in allen Bereichen – einzige Ausnahme bildet hier Gesundheit und Hygiene, denn „nebenbei“ haben wir alle unsere Jobs und Familien, die immer Vorrang haben. An dieser Stelle möchten wir unseren Familien hier ein großes Dankeschön für deren Nachsichtigkeit und Unterstützung in Bezug auf unser „verrücktes Hobby“ sagen.

Bitte stellen Sie uns nicht die Frage, warum wir gerade „Rebellen“ geworden sind – das ist immer eine Entscheidung „aus dem Bauch heraus“ und hat bei uns mit einer politischen oder gar rassistischen Einstellung überhaupt und ganz und gar nichts zu tun!

Aber nun möchten wir uns Ihnen vorstellen:

Den Vorsitz unserer IG hat unser Sergeant Lutz Hartkopf inne, der im Zivilleben als selbstständiger Versicherungsfachmann in Magdeburg und Umgebung tätig ist und seinen Wohnsitz in Magdeburg-Randau hat. Er leitet unsere Geschicke und ist der Kommandeur unserer Einheit.
Mitglied seit: 05.04.2003

Ihm zur Seite stehen:

  • Corporal Andreas (Haldensleben)
    Mitglied seit: 05.04.2003

  • Private Michael (Magdeburg)
    Mitglied seit: 29.05.2003

  • Private Mike (Nienhorst)
    Mitglied seit: 05.04.2003

  • Private Olaf (Berlin)
    Mitglied seit: 05.04.2003

  • Private Benjamin (Magdeburg-Randau)
    Mitglied seit: 05.04.2003

  • Sergent Peter "William" (Neundorf)
    Mitglied seit: 01.05.2008

  • Private Steven (Magdeburg-Randau)
    Mitglied seit: 01.05.2008

  • Corporal Willi (Berlin)
    Mitglied seit: 13.12.2008

  • Private Olaf
    Mitglied seit: 19.02.2010

  • Private Sven (Magdeburg)
    Mitglied seit: 01.03.2006

  • Private Jens (Magdeburg)
    Mitglied seit: 01.04.2011


Obwohl er auf der „Feindseite“ kämpft, gehört

  • Sergeant Axel (Magdeburg)
    Mitglied seit: 05.04.2003

ebenfalls zu uns.

Übrigens ziehen  sich auch Andreas und Mike im „Ernstfall“ gern mal ihre blauen Jacken an...

Und natürlich gehören dazu auch unsere "Southern Belle" Ladies

  • Lady Anke (Nienhorst)
    Mitglied seit: 05.04.2003

  • Lady Bianca (Haldensleben)

Ach ja, beinahe hätten wir vergessen, die Frage nach unserem Namen zu beantworten. Woher kommt also „Randau-Valley“ abgesehen davon, dass es gut klingt?
Unser Stammsitz ist tatsächlich Randau (siehe Karte), in dem sich ein Teil unserer Truppe konzentriert. „Kennt Ihr Randau?“ – Diese Frage mussten sich schon viele unserer Hobbyfreunde gefallen lassen – und der eine oder andere wußte es sogar...

Also: Randau ist ein kleiner Ort zwischen Magdeburg und Schönebeck, der 1994 nach Magdeburg eingemeindet wurde. Er liegt malerisch direkt von  Elbe und unserem naturgeschützten Waldgebiet  „Kreuzhorst“ umgeben praktisch in einem kleinen Tal, also einem Valley. Alles klar?

Da „Feldfotografen“ in der heutigen Zeit sehr dünn gesäht sind haben wir selbst ab und zu mal zu dieser Wunderkiste, mit denen man Bilder machen kann, gegriffen. Was dabei herausgekommen ist, können Sie in unserem Fotoalbum  bestaunen...